Werkstoffprüfmaschinen aus Leipzig
Ihr Partner rund um die Werkstoffprüftechnik

Gebrauchte

Prüfmaschinen

Als preisgünstige Alternative zu Neumaschinen bieten wir auch gebrauchte Materialprüfmaschinen an. In der Tabelle ist nur ein Teil der vorhandenen Maschinen und Geräte unverbindlich aufgelistet.

Bitte fragen Sie uns an, wenn die von Ihnen gesuchte Prüfmaschine oder das gesuchte Prüfgerät hier nicht aufgelistet ist oder wenn Sie eine Maschine abgeben möchten.

Selbstverständlich werden alle Geräte und Maschinen mit Garantie oder auf Wunsch auch modernisiert ausgeliefert.

 

Druckprüfmaschinen



Druckprüfmaschine Testing 2000 kN

Die Prüfmaschine dient zur statischen Untersuchung von Baustoffen auf Druckfestigkeit und weiteren auf diesen Verfahren beruhenden Prüfungen. Die Maschine dient zur Prüfung von Probewürfeln und Zylindern mit einer maximalen Kantenlänge von 150 mm. Sie wurde gewartet und instandgesetzt und befindet sich in einem sehr guten Zustand.

  • Baujahr 2013
  • 4-säulig mit im Unterteil eingebauten Arbeitszylinder
  • Lichte Höhe Druckraum 155 mm (erweiterbar durch Entnahme von Zwischenstücken bis auf 255 mm)
  • Kolbenhub 30 mm
  • Druckplattendurchmesser 255 mm (obere Druckplatte kugelig gelagert) für 150iger Würfel
  • Messbereich 2000 kN (Klasse 2, auf Wunsch Klasse 1)
  • Kraftaufbringung über halbautomatischen Prüfablauf: Nach Start über die Steuerung erfolgt automatisch der Anstieg des Kolbens bis Kraftanlage und weiter mit der am Handventil eingestellten Kraftanstiegsgeschwindigkeit bis zum Probenbruch
  • Anzeige/Steuerung digital (Kraftanzeige des aktuellen Messwertes und Belastungsgeschwindigkeit sowie bei Probenbruch die Maximallast uvm.)
  • mit Splitterschutz



Druckprüfmaschine ToniPACT 1000 (3000 kN)

Die Prüfmaschine dient zur statischen Untersuchung von Baustoffen auf Druckfestigkeit und weiteren auf diesen Verfahren beruhenden Prüfungen.

Die Maschine wurde überholt und lackiert und befindet sich in einem sehr guten Zustand. Die Prüfmaschine wurde mit einer digitalen Anzeige mit Maximalwertspeicher ausgerüstet.

  • Messbereich: 300 bis 3000 kN (Genauigkeit Klasse 1)
  • Die Kraft wird über ein handbetätigtes Regelventil aufgebracht.
  • Der hydraulische Antrieb im Maschinengehäuse untergebracht.
  • Anzeige: digital 5-stellig, mit Maximalwertspeicherung
  • Kalotte: für Dehnzylindertest geeignet (ölbefüllt)
  • Druckplattengröße: oben und unten 520 mm x 320 mm
  • Kolbenhub: 50 mm
  • Druckraumhöhe: 340 mm
  • Abstand zwischen den Säulen: 325 mm
  • Gestell: 4 Säulen
  • Baujahr: 1985



Druckprüfmaschine ToniPACT 3000 (3000 kN)

Die Prüfmaschine besteht aus Prüfrahmen und Steuerschrank. Der Prüfrahmen ist als verwindungssteifes 4-Säulen-Gestell ausgeführt. Die Druckplatten sind verformungssteif, gehärtet und geschliffen. Die obere Druckplatte ist kugelig gelagert zur leichten Anpassung an die Probe. Der Steuerschrank ist mit einer Rollenbahn zum leichten Einbringen der Proben in den Prüfrahmen ausgerüstet.

Der von der Drucköleinrichtung erzeugte Druck wird über den hydraulischen Antrieb auf den Probekörper übertragen. Die obere Druckplatte passt sich dabei dem Probekörper an und liegt nach Kraftschluss fest. Der Kraftanstieg wird automatisch, entsprechend der eingestellten Kraftanstiegsgeschwindigkeit, geregelt. Die Kraftanstiegsgeschwindigkeit bleibt bis zum Bruch konstant.

  • Automatischer Prüfablauf; gleichmäßiger Kraftanstieg bis zum Bruch, dadurch hohe Reproduzierbarkeit
  • Ergonomisch zweckmäßige Gestaltung
  • Verformungssteife Druckplatten
  • Messbereich: 300 bis 3000 kN (Genauigkeit Klasse 1)
  • Kraftaufbringung: über elektronisches Regelventil, mit Probenbrucherkennung
  • Anzeige: digital 4 ½ stellig, mit Maximalwertspeicherung
  • Vorwählbare Maximallast (Begrenzung)
  • Trendanzeige des Kraftverlaufes
  • mit Schutztür (elektrisch verriegelt)
  • Abstand zwischen den Säulen 325 mm
  • Druckraumhöhe: 220 mm
  • Kolbenhub: 80 mm
  • Druckplattengröße: oben und unten Ø 330 mm
  • Kalotte: für Dehnzylindertest geeignet (ölbefüllt)



Härteprüfgeräte/Härtemessgeräte

Die Härteprüfung zählt zu den in der Praxis am häufigsten vorkommenden Prüfverfahren. Sie zeichnet sich dadurch aus, dass sie schnell und einfach durchzuführen ist und auch an sehr kleinen Proben angewandt werden kann. Aus der Vielzahl der möglichen Härteprüfverfahren werden am häufigsten die nach Rockwell, Vickers und Brinell angewandt.




Härteprüfgerät Brinell HPO 250

Das Härteprüfgerät ist ein Tischgerät zur Bestimmung der Härte von Stahl und Metallen aller Art nach Brinell gemäß DIN EN ISO 6506-1.

  • Laststufen Brinell: 153, 306, 613, 1840, 2450 N
  • optische Messeinrichtung zum Projizieren der Härteeindrücke mit Objektiven (Vergrößerungen 70fach und 140fach, Skalenwert 0,5-2 µm)
  • Baujahr 1966


Härtemessgerät Rockwell HRC Typ HM 1830/1

Die Härtemessgeräte der Modellreihe HM dienen zur Ermittlung der Härte nach Rockwell. Sie zeichnen sich aus durch:

  • Einfache und sichere Handhabung
  • Servicefreundliche Konstruktion
  • Robustes, biegesteifes Gestell


Die Messergebnisse sind frei von dynamischem Einfluss dank masseloser Kraftaufbringung. 

  • Tischgerät für Prüfverfahren Rockwell entsprechend DIN EN ISO 6508
  • Die digitale Anzeige erlaubt entsprechend dem vorher gewählten Verfahren das direkte Ablesen der Rockwell-Härten.
  • Die Vorwahl der Einwirkungsdauer der Kraft, die Vorwahl der Toleranzgrenzen sowie die optische Anzeige der Einhaltung der Toleranzgrenzen sichern eine schnelle und genaue Auswertung der Ergebnisse.
  • Kraftstufen 612,9 N und 1839 N
  • Automatischer Prüfablauf
  • Min/Max-Auswertung
  • Probenhöhe max. 250 mm
  • Probengewicht max. 100 kg
  • Inklusive DAkkS-zertifizierter Rockwell-Eindringkörper (Diamantpyramide)



 

Härteprüfgerät Brinell Typ HPO 3000

Das Härteprüfgerät HPO 3000 ist ein Standgerät und dient zur Bestimmung der Brinell-Härte von Stahl und Metallen aller Art entsprechend DIN EN ISO 6506-1.
Das Gerät entspricht in seiner Ausführung der DIN 51200, DIN EN ISO 6506-2 sowie DIN EN ISO 6506-2.

  • mit Okular-Messmikroskop, Vergrößerung 25fach
  • Laststufe 750 kg: Präzisions-Hartmetallkugel 5,000 mm mit DAkkS-Zertifikat, werkskalibriert Ausführung 5/750
  • Laststufe 3000 kg: Präzisions-Hartmetallkugel 10,000 mm mit DAkkS-Zertifikat, werkskalibriert Ausführung 10/3000 
  • Gewicht: ca. 530 kg

 

 


Pendelschlagwerke



Pendelschlagwerk PSd 50/15 (15 J)

Das Pendelschlagwerk entspricht den technischen Bedingungen der DIN EN 10045.

Das Gerät ist gebraucht, überholt, geprüft und in sehr gutem Zustand.

Das Pendelschlagwerk besteht aus dem Grundgerät mit:

  • Pendelhammer für eine max. Schlagarbeit von 15 Joule
  • Hammerfinne Charpy
  • Widerlager mit Auflager Charpy für Proben 4 x 3 x 27 mm
  • 4-stellige digitale Anzeige der verbrauchten Schlagarbeit
  • Digitale stufenlose Vorwahl des Arbeitsvermögens im Bereich von 20% bis 100% des Nennwertes
  • Messwertausgabe über Schnittstelle RS 232 zum Anschluss von PC mit Auswertungssoftware
  • Elektrische Sicherheitsauslösung des Pendels (Zweihand-Bedienung)
  • Baujahr 1999



Pendelschlagwerk PW 30 (Wolpert)

Das Pendelschlagwerk PW 30 der Firma Wolpert entspricht den technischen Bedingungen der DIN EN ISO 148-1 zur Bestimmung der Schlagarbeit nach Charpy an metallischen Proben.

  • Das Pendelschlagwerk besitzt einen Hammer mit einem Arbeitsvermögen von 150 J, der mit Zusatzgewichten 300 J ausgerüstet ist.
  • Das Pendel ist in Kugellagern reibungsarm gelagert.
  • Die Auslösung des Pendels erfolgt manuell über Zweihandbedienung am Aufzugsarm.
  • Messeinrichtung zur Anzeige der verbrauchten Schlagarbeit durch Schleppzeiger auf Rundskala
  • Das Gerät hat Gebrauchsspuren.



Pendelschlagwerk PW 30 (Wolpert)

Das Pendelschlagwerk PW 30 der Firma Wolpert entspricht den technischen Bedingungen der DIN EN ISO 148-1 zur Bestimmung der Schlagarbeit nach Charpy an metallischen Proben.

Das Gerät ist gebraucht und generalüberholt und in sehr gutem Zustand.

  • Das Pendelschlagwerk besitzt einen C-förmigen Hammer mit einem Arbeitsvermögen von 150 J, der mit Zusatzgewichten 300 J ausgerüstet ist.
  • Das Pendel ist in Kugellagern reibungsarm gelagert.
  • Die Auslösung des Pendels erfolgt manuell über Zweihandbedienung am Aufzugsarm.
  • Messeinrichtung zur Anzeige der verbrauchten Schlagarbeit durch Schleppzeiger auf Rundskala
  • Hammerfinne Charpy 2 mm
  • Widerlager mit Auflager für Charpy-Proben 10 x 10 x 55 mm
  • mit Probenzentrierhilfe
  • Lackierung: beige